Ausgerechnet jetzt muss ich krank werden

Ausgerechnet jetzt muss ich krank werden. Husten, Schnupfen, Hals-, Kopf- und manchmal Gliederschmerzen holen mich ein, nachdem ich fast zwei Jahre richtiges Glück gehabt habe. Dabei gibt es so viel zu tun.

Ich muss nämlich für Ohrfunk Weihnachten senden und einen Jahresrückblick für Silvester machen, und in anderthalb Wochen steht mein persönliches Weihnachten und Silvester an einem Tag an, das Jahresfest meines Freundeskreises, dass wir seit 21 Jahren jedes Jahr am dritten Adventwochenende zusammen feiern. Da das auch mit dem Ausspielen einer eigenen Hitparade und guter Vorbereitung verbunden ist, ist dieses ganze Unternehmen ganz schön Zeitaufwendig. Unter Weihnachten und Silvester an einem Tag – Das Ende eines langen Jahres und unter Auch Software kann begeistern! habe ich zu dem Thema schon mal was in dieses Blog geschrieben. Jedenfalls ist das der falscheste Moment, jetzt krank zu werden. Vielleicht ist es auch etwas psychisches nach dem letzten Spaziergang am vergangenen Sonntag, den wir dank meiner lieben Nichte Tanja und ihrem Freund Jens, und dank meiner tapferen liebsten Bianca hinter uns gebracht haben. Vielleicht muss ich einfach mal ausspannen irgendwie, aber zu tun gibt es ja immer was.

Also wenn ihr in den nächsten Tagen weniger von mir hört, bin ich nicht versunken, sondern erkrankt.

Copyright 2006, Jens Bertrams.


Technorati : , , krank, persönlich

Flattr this!

Über Jens Bertrams

Jahrgang 1969, Journalist bei www.ohrfunk.de, Fan der Niederlande und der SF-Serie Perry Rhodan.
Dieser Beitrag wurde unter Bloggen, Computer und Internet, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben

Comments

4 Kommentare zu Ausgerechnet jetzt muss ich krank werden

  1. mona lisa sagt:

    Schon jetzt: Gesundheit!

    Falls das nicht ausreicht: Gute Besserung!

  2. Christiane sagt:

    Gute Besserung!

  3. Artur Ortega sagt:

    Gute Besserung!

  4. Fabian Schwarz sagt:

    Dir auf jeden Fall gute Besserung! Und dies – Hand aufs Herz und in voller Ehrlichkeit – nicht nur als selbstloser Wunsch. Denn die Sendungen aus Marburg sind immer etwas Besonderes. Und nun auch zu Weihnachten… Das klingt verheißungsvoll und ich bin schon ganz gespannt. Ich wünsche Dir anhaltende Gesundheit – in aller erster Linie natürlich für Dich! Und wenn wir als Hörerschaft zur Weihnachtszeit dann auch noch davon profitieren dürfen… Aber werde erst einmal gesund. Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.