Monatsarchive: November 2012

Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen…

2012, so sagte es vor einem Jahr einer der Aktivisten der Bewegung „Echte Demokratie jetzt“, sollte das Jahr der Freidenker werden. Am Ende dieses Jahres können wir froh sein, wenn wenigstens die Freibeuter es überleben.

Veröffentlicht unter Computer und Internet, erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist entschieden: Wir haben keinen Hund mehr

Seit einem Jahr, seit meine Liebste mit Arthrose zu kämpfen hat, kämpften wir auch um die Frage, ob wir unseren Hund behalten oder nicht. Jetzt ist diese Frage entschieden. Obwohl sich der Zustand meiner Liebsten erheblich gebessert hat in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben | Hinterlasse einen Kommentar

Im nahen Osten nichts Neues

Plötzlich tun alle so, als sei mit dem Gazakonflikt der letzten Tage ein neues Hochplateau der Eskalation im nahöstlichen Dauerkrieg erreicht, als strebe die Entwicklung einem dramatischen Höhepunkt entgegen. Das mag für die Medien spannend sein und hohe Gewinnquoten versprechen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik, Religion | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Grünen nach der Urwahl – Was vom Anfang übrig blieb

Der folgende Kommentar wurde von mir für den Ohrfunk bereits am 13. November 2012 verfasst.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die US-Wahlnacht 2012aus meiner Sicht: Obama oder Romney

In dieser Nacht fällt die wichtige Entscheidung, wer das amerikanische Volk und damit einen beträchtlichen Teil der Welt durch die folgenden 4 Jahre führt. Ich verfolge diese spannende Nacht via Radio, Fernsehen und Twitter, und ich schreibe in diesem Beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Leben, Politik, Wahltag | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Vor der Präsidentschaftswahl: Warum kann man Romney wählen?

Der folgende Beitrag war mein heutiger Kommentar für den Ohrfunk. Er ist etwas persönlich und meinungsmäßig eingefärbt ausgefallen.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik, Wahltag | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noch einmal Vergewaltigungskultur: Das Urteil von Essen

Vor ein paar Monaten habe ich über die Vergewaltigungskultur geschrieben, in der wir leben. Eine Kultur, die den meist weiblichen Opfern sexueller Gewalt die Verantwortung für ihr Schicksal und die Prävention praktisch allein aufbürdet, und die es nicht schafft, männliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar