Sagen, was ist: Gedanken zum Fall Relotius

Die Geschichte mit Claas Relotius, dem lügenden und erfindungsreichen Spiegelredakteur, ist jetzt mehr als einen Monat her und hat die Presselandschaft gar nicht so zerstört, wie erst gedacht worden war. Vor 2 Wochen habe ich für den Ohrfunk einen Kommentar dazu geschrieben, aber vergessen, ihn auf dem Blog zu veröffentlichen. Das möchte ich jetzt nachholen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer und Internet, Leben, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie beim Ohrfunk einmal die Bescherung ausfiel

Den folgenden Text habe ich für die Ohrfunk-Webseite geschrieben, möchte ihn aber auch hier veröffentlichen, weil der Ohrfunk nun einmal zu meinem Leben gehört und mir eine echte Radiopanne passiert ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten aus dem Radio, Leben, Medien | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Zwischen den Jahren: 2019 kann kommen

Zwischen den Jahren, das ist gewöhnlich die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Ich habe damit eigentlich nie viel anfangen können. Für mich endete das Jahr früher, wenn alle Glocken läuteten und das Knallen begann, doch seit vielen Jahren ist bei mir Jahreswechsel, wenn der Platz 1 unserer persönlichen Hitparade erklingt und Abba’s “Happy new Year” gespielt wird. Seit diesem Jahr aber ist alles anders.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Im Stall bei Esel, Schaf und Pferd

“Im Stall bei Esel, Ochs und Rind, zur Nacht geboren ward das Kind.

und wieder still wie ehedem, der Stern leucht’ über Bethlehem,

Gott in der Höhe sei Preis und Ehr, und Frieden den Menschen.”

Vor 37 Jahren habe ich diese Zeilen im sogenannten Bauernkalender gesungen, zusammen mit dem Schulchor meiner Internatsschule in düren. Es war mitten im sommer, und es war seltsam, in der Hitze des Juni ein Weihnachtslied zu singen.

Ein paar Jahre später, heute vor 30 Jahren, besuchte ich erstmals in meinem Leben eine Christmette, einen Mitternachtsgottesdienst.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Niederlande, Leben | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstkontakt: Meine Rückkehr in die SPD

Als ich vor über 2 Monaten ankündigte, wieder in die SPD einzutreten, haben Menschen, die ich sehr schätze, die Nase gerümpft. Die SPD ist tot, sagten sie, sie hat keine Zukunft mehr, sagten sie, sie hat uns verraten, sagten sie. Unbewusst haben sie damit meinen Entschluss nur noch bestärkt: Die Sozialdemokratie hat keine Zukunft? Wir brauchen eine gemäßigte linke Partei, die nicht in Gefahr gerät, sich vom Extremismus und Populismus anstecken zu lassen, die verschiedene Strömungen einbindet und kanalisiert, auch wenn die so gefundenen Lösungen nicht so radikal sein mögen, wie es sich mancher wünscht. Gestern nun hatte ich mein erstes offizielles Gespräch in der Partei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Über Menschenrechtserklärung und Migrationspakt

Den folgenden Kurztext habe ich für den Ohrfunk geschrieben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Behinderung, erlebte Geschichte, Leben, Politik, Religion | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer sind die Gelbwesten?

Für den Ohrfunk habe ich mir mal kurz die Frage gestellt, wer die Gelbwesten in Frankreich sind und was sie wollen. Ich nehme aber mal an, in den nächsten Wochen werde ich noch mehr darüber schreiben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Anmerkungen zum Brexit-Deal

Heute beginnt das britische Unterhaus seine Debatte zum Brexit-Deal mit der EU. Am 26. November habe ich zum Inhalt des abkommens folgende kommentierende Zusammenfassung für den Ohrfunk geschrieben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Heute ist der 9. November

Gerade las ich einen tweet, der ging sinngemäß so: In diesen Tagen wurde vielen Juden klar, dass es um ihr Leben ging. Darum beschlossen sie, so schnell wie möglich auszuwandern.

Es dauerte einen kleinen Augenblick, bis ich begriff, dass sich dieser Text auf 1938 bezog.

Denn vor ein paar Tagen las ich einen Tweet, der ging sinngemäß so: Viele Juden haben heute wieder Angst in Deutschland und tauschen sich darüber aus, wie sie am besten auswandern können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Kampf gegen die Unsichtbaren: Der Angriff auf die Ohrfunk-Webseite

Jetzt könnte ich zwei Wochen Urlaub gebrauchen, aber den werde ich nicht bekommen. Dabei habe ich gerade einen harten Angriff auf die Webseite des Ohrfunks mit abgewehrt, einen Angriff, wie ich ihn noch nicht erlebt hatte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer und Internet, Geschichten aus dem Radio, Leben | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare