Schlagwort-Archive: Europa

aus: “gnaddrig ad libitum” Nicht noch einmal!

“Niemand soll in Deutschland Angst haben müssen wegen der Religion oder Volkszugehörigkeit, und die einzigen, die dafür sorgen können, dass niemand Angst zu haben braucht, sind wir, die wir hier leben.” via Nicht noch einmal! | gnaddrig ad libitum. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aufgesammelt, erlebte Geschichte, Leben, Politik, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kleinkarierte Kleinstaaterei

Am vergangenen Wochenende tauchte eine bedenkenswerte Meldung in den Schlagzeilen auf. Bei einem inoffiziellen Internetreferendum in Venetien hätten sich 89 % der Bevölkerung für die Loslösung von Italien und die Gründung der “Republik Venetien” ausgesprochen, mit der Lagunenstadt Venedig als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wirklich mehr Demokratie? Zum Ausländervolksentscheid in der Schweiz

Wollen wir nicht alle “mehr Demokratie wagen”, wie Willy Brandt einmal formulierte? Die Meisten würden dieser Forderung mit Begeisterung zustimmen, weil man sich dann gegen eine überhebliche, maßlose und selbstherrliche Politikerkaste durchsetzen könne. Bloß wenn dann eine Volksabstimmung nicht die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Zur Klarstellung: Wir sind nicht wirklich die Mörder von Lampedusa

Mein letzter Beitrag über die Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa hat verschiedene Reaktionen ausgelöst. Reaktionen, die ich so nicht erwartet und nicht vorausgesehen habe. Ich fürchte, es bedarf tatsächlich einer Klarstellung.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Wir sind die Mörder von Lampedusa

In diesen Tagen wird oft über eine neue europäische Flüchtlingspolitik gesprochen. Vor kurzem sind hunderte Flüchtlinge aus Afrika vor der italienischen Insel Lampedusa ums Leben gekommen, als ihre Boote kenterten. Vielleicht halten Sie das für einen tragischen Unfall, vielleicht bedauern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Jein: Zyprische Zwangsabgabe ist irgendwie notwendig und unerhört zugleich

Reden wir über Wirtschaft, über Dreistigkeit und über Gerechtigkeit. Wenn Sie mir jetzt vorhalten, ich verstünde nichts von Wirtschaft, wittere überall Dreistigkeiten und rede dauernd über Gerechtigkeit, dann kann ich Ihnen wohl kaum widersprechen. Lassen Sie es mich darum anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Über Unabhängigkeitsbestrebungen in Europa

Im folgenden Beitrag habe ich auf Verlinkungen verzichtet. Die Erarbeitung hat mich ohnehin schon einiges an Arbeit gekostet. Ich bitte dies zu entschuldigen.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Wahltag in den Niederlanden

Heute ist Wahltag in den Niederlanden. Obwohl ich im Urlaub dort bin, habe ich vorübergehend Internet, um über den heutigen Wahlausgang und die kommende Regierungsbildung zu schreiben. Dieser Beitrag wird im Laufe des Tages und der frühen Nacht mehrfach aktualisiert.

Veröffentlicht unter Die Niederlande, erlebte Geschichte, Leben, Politik, Religion, Wahltag | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Rassismus in den Niederlanden- Meldestelle gegen Mittel- und Osteuropäer

In den letzten Tagen scheint es mir so, als nehme der alltägliche und teilweise von den Behörden geduldete und geförderte Rassismus in beiden Ländern zu, in denen ich mich beheimatet fühle. In den Niederlanden werden Beschwerden über Osteuropäer öffentlich gesammelt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Niederlande, Politik | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Nach dem Schuldenschnitt: Neue Diskussion um europäische Verfassung

Hurra! Die Griechenlandkrise ist vorbei, plötzlich geplatzt, und jetzt kann man sich wieder über eine EU-Verfassung streiten, meint zumindest Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Denn schließlich sei Europa mehr als Krisenbewältigung.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar