Schlagwort-Archive: Finanzkrise

Deutschland mischt sich schamlos in griechische Innenpolitik

Im Internet kursiert seit einigen Tagen ein Begriff namens Grexit. Dabei geht es um den möglichen Austritt Griechenlands aus der Eurozone, also den “Greek Exit”. Von den Medien angestachelt und befeuert wird in diesem Zusammenhang eine Debatte geführt, die gar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Finanztransaktionssteuer ist Augenwischerei

Den folgenden Kommentar habe ich für ohrfunk.de geschrieben und dort am 12. Juni 2012 veröffentlicht.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nach dem Schuldenschnitt: Neue Diskussion um europäische Verfassung

Hurra! Die Griechenlandkrise ist vorbei, plötzlich geplatzt, und jetzt kann man sich wieder über eine EU-Verfassung streiten, meint zumindest Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Denn schließlich sei Europa mehr als Krisenbewältigung.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Griechenland am Abgrund

In Athen und ganz Griechenland brennt es, und zwar in jeder Beziehung. Wütende Bürger zünden Häuser an, ein Ausdruck der lichterloh brennenden Gesellschaft. Ein Land wird kaputtgespart, und im Ursprungsland der Demokratie gehen die Lichter aus.

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

2012 – Das Jahr der Freidenker

Dieses Jahr soll das große Jahr der weltweiten Protestbewegung sein, “echte Demokratie Jetzt” und “occupy” sollen, inzwischen zu Schlagworten aufgestiegen, auch in Deutschland Fuß fassen. Auch und gerade, wenn die derzeitigen Teilnehmerzahlen sinken, sagen ihre Aktivisten.

Veröffentlicht unter Computer und Internet, erlebte Geschichte, Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thesen gegen die Ausplünderung der Gesellschaft – Aufgesammelt in der Süddeutschen Zeitung

Der Schriftsteller Ingo Schulze schreibt in der Süddeutschen Zeitung besser als ich es jemals könnte, was ich über die Wirtschaftspolitik und über das Ende unserer Demokratie sagen würde. Thesen gegen die Ausplünderung der Gesellschaft – “Kapitalismus braucht keine Demokratie” – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aufgesammelt, erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Occupy Germany – Echte Demokratie Jetzt!

In Spanien, sagen sie, hat alles angefangen, bei der sogenannten spanischen Revolution im Mai. Dann schwappte es in die USA, und heute kehrt es nach Europa zurück. Wie erfolgreich die “occupy”-Bewegung ist, weiß noch niemand, aber es gibt Menschen, für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer und Internet, erlebte Geschichte, Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt ist ein Tollhaus

“Liegt es an mir, oder war die Welt schon immer so, und ich war nur zu sehr mit mir selbst beschäftigt, um es zu merken?” Diese Frage stellte sich vor 30 Jahren der Romanheld Arthur Dent in Douglas Adams hervorragendem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ende des Schuldenstreits bringt keine Erleichterung

Alle sind erleichtert, denn die große Sensation des US-Schuldenstreits, die Zahlungsunfähigkeit des größten kapitalistischen Wirtschaftsmotors der Welt, konnte so gerade noch abgewendet werden. Pech für die Medien, denen ein solches Ereignis Sensationsnachrichten in Hülle und Fülle beschert hätte, Glück für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebte Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar